Montag, 23. Juni 2014

das Zepter

Jetzt - im Frühling - blüht es in meinem Garten da und dort. Wenn es zeitlich einfach nicht reicht für eine Fototour, gehe ich deswegen auch gerne Blümchen fotografieren. So diese Mohnblüte, allerdings zum Großteil schon verblüht, nur die Samenkapsel - bei Papaver orientalis sehr ausgeprägt - machte noch einen halbwegs guten Eindruck. Die Kapsel erinnert mich ein wenig an ein Zepter! Das Motiv hab ich - aus Interesse - verschiedentlich bearbeitet und wollte es mal zeigen. Das erste Bild zeigt das Original - ohne Nachbearbeitung.

Fotografiert in RAW mit meiner Panasonic G6 und dem adaptierten FT Zuiko 50mm.


das Original

 mit Vignette

 mit Rahmen

 Bleach-Bypass-Effek


 monochrom


monochrom-getönt

Kommentare:

  1. Tolles Motiv - wegen meiner Begeisterung für MohnBLÜTEN verpasse ich es leider jedes Jahr...
    Immer wieder interessant, verschiedene Bearbeitungen zu vergleichen. Ist "das Original" das JPEG aus der Kamera?
    LG, Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thomas, das erste Foto ist das Original in RAW aufgenommen - natürlich hier für den Blog dann nach jpg konvertiert.

    LG, Anne

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes Motiv und eine außergewöhnliche Perspektive !
    Deine verschiedenen Bearbeitungen finde ich ebenfalls sehr interessant, der Bleach-Bypass-Effekt gefällt mir am besten ;)
    LG, Netty

    AntwortenLöschen
  4. Danke Netty für dein Lob!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ebenfalls eine Schwäche für Mohnblüten. Die sind nur immer wie Schmetterlinge - dauernd in Bewegung ;-)
    Dein Zepterbild gefällt mir sehr. Deine Bearbeitungen sind interessant, aber das Original gefällt mir dennoch am besten, evtl. noch die Vignette.

    Das liegt aber einfach daran, dass ich mich nur selten für s/w begeistern kann
    Ich weiß nicht wo es dran liegt, dass ich s/w nicht so gerne mag, ich denke manchmal, dass der Grund der ist, dass ich früher nur s/w Filme hatte (ich weiß gar nicht ob es damals schon Farbfilme gab oder ob die nur unerschwinglich im Preis waren), und dann später sehr froh war, als ich die mir die ersten Farbfilme kaufen konnte. Ich habe es genossen damals, das weiß ich noch.

    Manchmal meine ich, dass ich dadurch bei mir die Freude an Farbe vertieft hat.

    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Agnes, du hast Recht, Blumenbilder sind in Farbe einfach am schönsten. Danke für deinen Besuch - bis bald!

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  6. Da bin ich halt einfach zu konservativ Anne, mir gefällt das Original am besten :-)
    Das "Zepter" beinhaltet ja recht viel Samen, da kannst ja mal einen Mohnkuchen backen - mein Lieblingskuchen.
    Liebe Grüße
    Rolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja Rolf, eigentlich bin ich auch eher konservativ in diesen Dingen, daher gefällt mir persönlich das Original auch recht gut, etwas "aufhübschen" könnte es man vielleicht noch, aber mehr nicht. Und was den Mohnkuchen anbetrifft... da kauf ich dann lieber im Supermarkt um die Ecke, da bin ich wenigstens sicher, dass es auch reicht. :-)

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  7. Sehr schönes Foto, tolle Perspektive. Das Blütenblatt unten wirkt fast wie ein Umhang.
    Mir gefällt das Original, aber die Versionen mit dem Bleach-Bypass-Effekt und in s/w ebenso. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Juna Lee, Blumenbilder mag ich am liebsten eigentlich in Farbe, aber trotzdem wollte ich mal ein bißchen "rumprobieren".

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen